2011 ist Geschichte. 2012 hat begonnen und wir können uns gleich zu Anfang des Jahres darüber freuen, dass die Analysten des weltweit renommierten Research-Unternehmens Gartner F5 Networks im Leaders Quadrant des SSL VPN Magic Quadrant positioniert haben. Das freut uns deshalb so besonders, weil damit unsere Bemühungen, Unternehmen dabei zu helfen, die Mobilität ihrer Mitarbeiter zu fördern und die damit einhergehenden Herausforderungen zu meistern, auch von unabhängigen Analysten wertgeschätzt werden.

Die gute Positionierung als Leader im Magic Quadrant zeigt auch, dass ich mit meiner Einschätzung der Trends in 2012, die ich im Kurzinterview bei Channelpartner abgeben durfte, richtig liege:

Im gerade begonnenen Jahr wird die ITK-Branche wieder eine der innovationsstärksten Branchen sein. Nach dem Motto "Nicht sparen an IT, sondern mit IT" werden auch in 2012 Investitionen getätigt werden. Besonders im Bereich Security und Mobile User Access (MUA) oder auch Bring-Your-Own-Device (ByoD) sehen wir bei F5 ein ernstzunehmendes Zukunftsfeld.

Schenken wir einigen Witschaftsexperten Glauben, ziehen schwarze Wolken am Horizont auf. Was erwarten WIR bei F5 für 2012? Die große Herausforderung wird es sein, Applikationen optimal, schnell, flexibel und sicher an die Enduser auszuliefern und so eine hohe Nutzerzufriedenheit bzw. Arbeitseffizienz zu schaffen.
Darüber hinaus werden sich immer mehr Unternehmen mit mobilen Arbeitsplätzen, das heißt mit mobilen Endgeräten, die auf das Firmennetzwerk zugreifen, konfrontiert sehen, denn der Trend geht eindeutig zum externen, mobilen Arbeiten. Somit sehen wir uns auch für 2012 bestens aufgestellt: Wir bieten eine zukunftsfähige Technologie an und verfügen weltweit über hochqualifizierte und motivierte Kollegen, die F5 Networks auch im neuen Jahr, neues Glück bescheren werden!