Das Thema Sicherheit ist in aller Munde. Laut dem Global Risk Report spielen Umweltrisiken 2016 eine große Rolle. Sie verschärfen andere Risiken wie eingeschränktes Wirtschaftswachstum, schwächeren gesellschaftlichen Zusammenhalt, Wasser- und Nahrungsmittelknappheit. Globale Risiken, die nach wie vor aufgrund ihrer kombinierten Wirkung und Wahrscheinlichkeit beschäftigen, involvieren wirtschaftliche Risiken, einschließlich Finanzkrisen in den wichtigsten Volkswirtschaften und hohe strukturelle Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung. Diese werden ergänzt durch Cyber-Attacken und tiefe soziale Instabilität.

Der Lagebericht 2015 des BSI, informiert über Art und Umfang der einschlägigen IT-Gefährdungen und der daraus resultierenden Risiken. Hier sind aufgrund der weiteren Miniaturisierung und Vernetzung von intelligenten Systemen noch deutlich höhere Steigerungsraten zu erwarten. Entwicklungen wie „Internet der Dinge“ und „Industrie 4.0“ sind dabei nur einige Beispiele. Gerade die IT im industriellen Umfeld (Industrie 4.0) sowie die Vernetzung industrieller Steuerungssysteme bleiben über das Jahr 2015 hinaus eine große Herausforderung.

Angesichts der Schwierigkeiten bei der Verfolgung von Straftaten, ergibt sich ein lukratives Geschäftsmodell und eine damit einhergehende zusätzliche Gefährdung für die IT-Sicherheit durch gezielte Angriffe. Laut dem BSI fehlt es vielfach an dem Bewusstsein der Anwender für Social Engineering und Manipulationsversuchen, die viele Cyber-Angriffe begleiten.

Im privaten wie auch im geschäftlichen Kontext ist ein gesundes Misstrauen gegenüber unerwarteter Kontaktaufnahme notwendig, sei es in Bezug auf angebliche Telefonrechnungen, ungefragte Support-Angebote am Telefon oder angebliche Geheimprojekte in Unternehmen, die zur Weitergabe vertraulicher Informationen oder sogar zu Finanztransaktionen führen.

Hersteller und Dienstanbieter tragen hier Verantwortung für ihre Lösungen und Dienstleistungen. Nach Meldung oder Bekanntwerden einer Schwachstelle sind sie in der Pflicht, diese schnellstmöglich zu schließen und die Anwender mit Sicherheitsupdates zu versorgen. Zum Schutz von Unternehmens- und Kundendaten sollten Dienstanbieter aus eigenem Selbstverständnis ein hohes Interesse an einem verlässlichen Sicherheitsniveau haben.

Auch wir von F5 tragen Verantwortung für den Schutz von Anwendungen und Daten, um den betrieblichen und wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen zu sichern. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, empfehle ich Ihnen unser neuestes Video, indem Sie erfahren, wie wir Sie dabei unterstützen.