Aus aktuellem Anlass nämlich der CeBIT in Hannover schwelge ich heute in Erinnerungen…

Während der Boomzeit der IT verbrachte ich meinen Jahresurlaub wie viele meiner Kollegen in Hannover. Angefangen vom Aufbau der Messe, über die Messe selbst und den Abbau - alles in allem schöne und aufregende 3 Wochen.

Übernachtet wurde in einem privaten Haushalt, meist ein Gästezimmer oder aber auch immer gerne angeboten, das Kinderzimmer. Vom Vermieter gab es dann – bei viel Glück – Frühstück um 6.30 Uhr nachdem man sich mit den Kollegen auf einen Duschkalender geeinigt hatte und dann so um 7.00 Uhr in Richtung Messe Hannover startete. Als Aussteller hatte man ja immer das Glück dedizierte Parkplätze zu erhalten, die sich meist im Matsch befanden und man mit einer Tonne Erde unter den Fußsohlen die Messehalle betreten durfte.

Nachdem dann alles PCs, Messeexponate, Aufsteller, Prospektständer an Ort und Stelle waren, ging der Messetag los mit vielen interessanten Gesprächen, Vorführungen und Shows. In den guten alten Zeiten haben Unternehmen viel Wert auf eine unterhaltsame Präsentation Ihrer Produkte gelegt. Es wurden Musicals aufgeführt und Stars engagiert, die die Lösungen vorstellten.

Wenn sich der Messetag dem zu Ende neigte und man kaum noch Stimme hatte, wurden ab 17.00 Uhr die Gemüter wieder etwas lebendiger. Man sah sich um, wann wo welche Party steigt. Wo gab es gute Musik, nette Kollegen und Leute, mit denen man noch keine Gelegenheit hatte, zu sprechen? Man erarbeitete sich bis 18.00 Uhr einen social networking Plan, verabschiedete diesen und begab sich in die entsprechende Messehalle. Es wurde ausgiebig gefeiert und gelacht bis in die frühe Morgenstunden. Der Spaß kam in Hannover nie zu kurz!

Wenn man statt Standparty lieber auswärts essen wollte, mußte man zum einen früh dran sein mit der Reservierung und zum anderen viel Geld einstecken, da die Restaurants eine Messekarte auslegten: Verringertes Angebot zu deutlich erhöhten Preisen. Schön war’s!

Nein, Spaß beiseite. Ich hatte immer eine gute Zeit in Hannover, aber vor allem hat es den Unternehmen immer eine tolle Plattform geboten, sich einem breiten Publikum zu präsentieren und daran hat sich bis heute nichts geändert.

F5 ist dieses Jahr mit Partnerunternehmen vor Ort und präsentiert dort das Gesamtportfolio inklusive der Services unserer Partner. Daneben sind wir auf vielen weiteren Veranstaltungen zu finden und freuen uns auf einen regen Austausch mit Interessenten, Kunden, Partnern und Branchenkollegen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Ausstellern und Besuchern noch eine tolle und erfolgreiche CeBIT mit angenehmen Gesprächen – wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!