F5 unterstützt tausende Organisationen weltweit dabei, ihre IT-Herausforderungen zu bewältigen. Unsere Experten haben, ausgehend von ihren Erfahrungen und Marktbeobachtungen, Prognosen für 2014 erstellt.

Wir sind überzeugt, dass Software Defined Networking (SDN) in diesem Jahr zu einem der wichtigsten Aspekte für Netzwerk-Manager und CIOs heranwächst. SDN ist schon 2013 immer wichtiger geworden, aber bald tritt diese Technologie aus der Plan- und Testphase heraus und wird 2014 immer häufiger im vollen Maßstab eingesetzt. Die Projekte umfassen dabei unter anderem Software Defined Storage (SDS), Rechenzentren (Software Defined Dacentres, SDDC) und Application Services (SDAS).

Auch Software-as-a-Service (SaaS) wird sich weiterentwickeln und unter diesem Dachbegriff in präzisere Sub-Kategorien einteilen lassen. Leider befürchten wir auch, dass die Größe und Heftigkeit von DDoS-Attacken ständig zunehmen wird, Höchstmarken werden immer häufiger neu gesetzt und wieder gebrochen werden.

Für Provider und Mobilfunknetzwerke bringt Network Function Virtualisation (NFV) weitere Services und Optimierungswerkzeuge. NFV wird im Verlauf ihrer Ausbreitung günstiger und führt zu höheren Einnahmen der LTE-Anbieter.

2013 war ein Jahr großer Entwicklungen in der Unternehmens-IT. Cloud Computing und BYOD sind nach Jahren des Hypes zur Realität geworden. Aus diesen Trends erwachsen weitere Innovationen. Wir erwarten, mehr zum Thema „Bring Your Own Network” oder „Bring Your Own Anything” zu hören. Die Grenzen zwischen Consumer- und Unternehmens-Technologien werden immer weiter verschwimmen. Das wird die Netzwerkverantwortlichen und alle anderen Mitarbeiter der IT-Abteilungen mächtig unter Druck setzen, da Sicherheit, Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit in Zukunft noch wichtiger werden.

Weitere Prognosen, auch detailliertere, stellen unsere Experten Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Wenn Sie wissen wollen, welche (nicht ganz ernst gemeinten) Prognosen für 2014 ein unabhängiger Experte aufstellt, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Homepage von Dr. Wilhelm Greiner, dem stellvertretenden Chefredakteur der LANline.